Klapp-Servierwagen

Plico

€1.000,00

Design: Richard Sapper

Der in den 70er Jahren von Richard Sapper entworfene Servierwagen „Plico“ ist eines seiner weniger bekannten Projekte, obwohl es zu den repräsentativsten Werken dieses unvergesslichen Designers zählt. Handlich und äußerst kompakt, sofern zusammengeklappt, kann Plico sowohl als Servierwagen als auch als Beistelltisch für das Bett oder Sofa verwendet werden. Nach dem Zusammenklappen nimmt der Wagen nur minimal Platz ein und kann beispielsweise hinter der Küchentür oder zwischen zwei Möbeln der Küche abgestellt werden. Dank der Bremsen an den Hinterrädern bleibt der zusammengeklappte Wagen stabil stehen.

Spezifikationen


Klapp-Servierwagen aus Stahl, epoxidharzlackiert, schwarz. Ebenen aus Polyurethan.

  • Code: RS11
  • Höhe (cm): 78.00
  • Länge (cm): 86.00
  • Breite (cm): 46.00

Lieferung und Rücksendung

Bei Bestellungen über 50 SFr erhalten Sie Kostenlosen Versand
Kostenlose Rücksendung innerhalb von 60 Tage
Lieferzeit: 3 bis 6 Tage

Wenn Sie weitere Unterstützung brauchen müssen, daran erinnern, dass Sie sich jederzeit an unseren Kundenservice unter: help@alessi.com.

Richard Sapper

Er wurde 1932 in München geboren. Er begann im Planungsbüro von Mercedes Benz zu arbeiten und 1958 übersiedelte er nach Mailand, wo er zuerst mit Gio Ponti und für La Rinascente arbeitete. Anschließend trat er in das Büro von Marco Zanuso ein, mit dem er viele berühmte Objekte wie die Radios und Fernseher von Brionvega, das Telefon Grillo und die Kinderstühle von Kartell entwarf. Seit den 50er-Jahren lebt und arbeitet er in Italien und ist daher unbedingt als Teil der italienischen Designgeschichte zu betrachten. Zehnmal gewann er den Compasso d'Oro. Sein Hauptinteresse gilt dem Design technisch komplexer Objekte, von Schiffen bis hin zu Uhren.

Den Designer treffen