Kasserolle mit zwei Griffen

Mami

€105,00

Design: Stefano Giovannoni

Traditionelles Design vereint sich in der Kasserolle aus der Serie "Mami" mit hochqualitativen Inox-Stahl 18/10 und i...

Traditionelles Design vereint sich in der Kasserolle aus der Serie "Mami" mit hochqualitativen Inox-Stahl 18/10 und in der schwarzen Ausführung mit einer ausgezeichneten Silikonbeschichtung. Der Stahlboden der Töpfe ist magnetisch und dadurch perfekt für alle Herdplatten geeignet, auch für Induktionsherde.

Spezifikationen


Kasserolle mit zwei Griffen aus Edelstahl 18/10. Magnetboden aus Stahl für Induktionsherde geeignet.

  • Code: SG101
  • Geschirrspülmaschine: true
  • Induktionskochfeld: true
  • Fassungsvermögen (cl): 160.00 / 310.00 / 520.00
  • Durchmesser (cm): 17.00 / 21.00 / 25.50
  • Höhe (cm): 9.30 / 10.70 / 12.20
  • Länge (cm): 13.00 / 20.00 / 26.00
  • Breite (cm): 17.00 / 21.00 / 25.50

Lieferung und Rücksendung

 

Enjoy Free Shipping on orders above 50€.

Free Returns on all your orders.

Time of Delivery: 1 to 3 working days.

More info in Customer Care Section

Eine Kollektion von Tisch- und Küchenobjekten in weichen und gewundenen Formen. Die Objekte Mami sind Zeugnisse einer bedeutenden, innovativen Komponente in Stefano Giovannoni gestalterischen Poesie, die als Muster diente, einen neuen Weg zu eröffnen. Wir sind versucht, diesen Weg als Experiment auf der Suche nach Klassizismus, Harmonie und Urform zu sehen, wobei diese Aspekte auf weiche, runde Formen dekliniert werden, wie es nur Giovannoni gelingt.

Stefano Giovannoni

Born in La Spezia in 1954, Stefano as an architect and designer was taught by Buti at Florence University. In the early 80’s he founded the King-Kong Production Group along with Guido Venturini. His explosive talent enables him to embody a complex system of 'affective codes' in his projects. This great approach won him the title of 'Super & Popular' designer in the 90’s. A technical designer par excellence he has industrial design in his DNA and the capacity to understand public sentiment like no other designer mentioned in this catalogue. His projects began with the “Girotondo” (1989 designed with Guido Venturini) and the first transparent objects in plastic from the “Family Follows Fiction” series (1993). There is a huge number of his items in the “Officina Alessi”, “Alessi” and “A di Alessi” catalogues. www.stefanogiovannoni.it

Den Designer treffen